Post-Kunst – Frühling 18 – Walzendruck 2

So, die Farbe ist gekauft – im Bauhaus für Euro 8,50 zusammengemixt. Acryl ist mir für diese Grösse und diese Menge einfach zu teuer. Drucken will ich dann aber mit Acryl. Bin gespannt, wie das gehen wird, denn normalerweise drucke ich mit Buchdruckerfarbe. Aber für A3 würde ich davon viel zu viel Farbe verbrauchen. Überhaupt merke ich schon beim Grundieren, dass mir A3 ganz schön gross vorkommt. Ich bin ja die Meisterin des Kleinstformats…..

ROLLEI

Das sind die Druckwalzen, mit denen ich mein Bild bedrucken will. In Holz geschnitten habe ich vorerst zur Probe nur den Stiel eines Pömpels, der selbst schon so schöne Gewinderinge hat, die bestimmt gut kommen. Gespannt bin ich vor allem auf den Druck des Bobbies (der Filmkern oder Wickelkörper, auf dem die analogen 35mm Filmkopien Akteweise ins Kino geliefert werden). Denn diesen habe ich mit einem heissen Nagel bearbeitet.

ROLLEI

Es geht ans Grundieren. Die Farbe ist ganz schön pastös, ich verdünne sie mit Wasser. Schön ist, dass sie schnell trocknet.

ROLLEI

Weil ich mich noch nicht entscheiden kann, habe ich mit zwei Rollen grundiert, und je 20 Blätter erstellt. So habe ich immer noch die Auswahl. Oder ich kann ja vielleicht auch vermischt arbeiten – es müssen doch nicht alle 10 Drucke gleich aussehen, oder?

Der sanfte Morgentau ist sanft – bin gespannt, was von ihm übrigbleiben wird, wenn ich all die anderen Farben drüber gedruckt haben werde…..

Die sanftere Version vom Tischset spricht mich fast mehr an, erinnert an Platinen und Elektroschaltpläne, die gröbere mit der Noppenfolie erinnert mich an Punkte und die gefällt meiner Lebenspartnerin besser.

In der Ziwschenzeit habe ich die erste Post von Kerstin aus Hamburg bekommen. Oh ist das schön, so schöne Post zu bekommen – ich freue mich auf die weiteren Blätter!

ROLLEI

Post-Kunst – Frühling 18 – Walzendruck

90 Postkünstlerinnen in 9 Gruppen arbeiten an ihren Druckwalzen und bedrucken Papiere in sanftem Morgentau. Und verschicken je ein Blatt – so dass jede am Ende des Projekts 9 Bilder von je neun Künstlerinnen hat. Mailart, wie ich es liebe!

All-focus

Alles mal zusammengesucht, womit ich meine Walzen gestalten könnte – jetzt fehlt vorerst nur noch die Farbe – Sanfter Morgentau – mal schauen, wie ich den mischen oder wo ich ihn kaufen kann.

Wenn ich all die tollen Beiträge sehe, die Ihr jetzt schon erstellt habt, wird mir jetzt ganz anders.

Ich werde auf alle Fälle mal versuchen aus den holzigen Nudelwalzen einen Holzrollschnitt zu machen – bin selber schon gespannt, wie das funktionieren wird. Streifiges und Florales schwebt mir vor und mehrfach unkontrolliertes drüber drucken. ….

Dass ich sofort auf das tolle Projekt von Tabea und Michaela angesprungen bin (vielen dank an die beiden für diese Initiative), überrascht wenig, denn mit Rollendruck experimentiere ich schon lage. Meistens zwar erst am Ende eines künstlerischen Prozesses um die Farbe noch aufzubrauchen. Aber schon lange schwebt mir eine Ausstellung mit meinen Rolledruck Ausschussbildern vor. Hier ein paar meiner zig Rollendrucke.

Orientalische Stadt

Orientalische Stadt

rote Schrift

Schrift rot

grüne schrift

Schrift grün

violette Schrift

Schrift violette

Darum dachte ich zuerst sofort an so eine Art Schriftrolle für die Frühjahrs Post-Kunst. Aber wenn ich all die bisherigen Ansätze von den kreativen Mit Rollerinnen sehe, merke ich, dass ich mir mehr einfallen lassen muss, als nur Schriftartige Zeichen auf die Rolle zu kratzen….

Hier der Link zum eigentlichen Post-Kunst-Blog:

https://post-kunst-werk.blogspot.de/2018/03/90-postkunstlerinnen-in-9-gruppen.html